Aufzucht

Geburt

Die Welpen werden bei uns im Schlafzimmer, neben unserem Bett geboren und verbringen auch die ersten 2-3 Lebenswochen dort. Danach ziehen unsere Babys mit ihrer Mutti in unser Wohnzimmer wo sie mit allen Geräuschen des Alltags in Kontakt kommen und kennen lernen. Zb. Staubsauger, Fernseher und auch vorbeifahrende Autos hört man.


Aufzucht 3 - 9 Woche

Mit der 3ten Lebenswoche beginnt der nächste große Schritt. Die Welpen werden an feste Nahrung ( Futterbrei ) gewöhnt, lernen laufen, erkunden stück für stück die Wohnung und auch den Garten, wenn sie 3 - 4 Wochen alt sind. 

Lernen den Rest des Rudels sowie unseren Stubentiger kennen.

Wir geben unser bestes unsere Welpen auf ihr zukünftiges Leben so gut wie möglich vorzubereiten !.

Besuch der Welpen

Der Tag dem alle Interessenten entgegen fiebern. Wenn unsere Babys sich altersentsprechend entwickeln dürfen sie das erste mal mit 3 Wochen Besuch empfangen. An diesem Tag bitten wir um Verständnis dass keine "Besucherhunde" mitgebracht werden dürfen, zu groß ist die Gefahr das Krankheiten eingeschleppt werden. Auch bitten wir dass sie nicht an einem Tag zwei verschiedene Züchter besuchen ! auch hier ist eine Keimverschleppung enorm hoch !. Wenn Sie erkältet sind oder Durchfall o.andere ansteckende Krankheiten haben, bitten wir um ehrlichkeit und vernunft ! gerne finden wir gemeinsam einen neuen Termin ! . Nichts ist schlimmer, als wenn die Welpen in dem Alter durch unvernunft unnötig Krank werden !.

 Wir bitten um Ihr Verständnis.

Auszug der Welpen

-> der große Tag für uns und auch die Welpen. Unsere Welpen werden in den ersten acht Wochen 4mal entwurmt und im Alter von 8 Wochen gechipt und geimpft. Während der gesamten Aufzucht werden unsere Welpen von unserer Tierärztin Fr.Dr. Enders & Fr.Dr. Küttner ( sie führt die Hausbesuche durch ) betreut. Die Wurfabnahme erfolgt durch einen Zuchtwart bzw. unserer Tierärztin. 

Wenn unsere Welpen gesund sind und die Impfung gut überstanden haben, steht dem Auszug mit 9 Wochen nichts im Wege.


Wenn unsere Babys ausgezogen sind möchten wir Sie bitten uns weiterhin auf dem laufenden zu halten, was die Entwicklung des Welpen betrifft. Wir stehen auch nach dem Kauf immer zur Seite ! bei Fragen oder Problemen. Rufen Sie uns einfach an, es gibt keine blöden Fragen. Lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig gefragt !. Wir wären Ihnen sehr Dankbar dafür .


Sozialisierung der Welpen

 

Die erste und beste  Sozialisierung geschieht durch das Verhalten zwischen der Mutterhündin  und des einzelnen Welpen sowie die Welpen mit- und untereinander. Welpen sind in dem Alter enorm lernfähig und lernen sehr schnell das  artgerechte und angemessene Verhalten innerhalb des Rudels. Unsere anderen Rudelmitglieder helfen bei der Sozialisierung und bei der Entwicklung der natürlichen Instinkte der Welpen.  Ihre Rolle ist unter anderem, dass die Welpen auch Respekt  erwachsenen Rudelmitgliedern gegenüber erlernen. Man erkennt dann schon deutliche unterschiede was den Charakter eines jeden einzelnen Welpen betrifft.


****************************************************************************************

Wir sind bemüht möglichst wesenfeste und gesunde Hunde zu züchten. Die Mutterhündin bekommt sehr gut Luft, ist wesensfest und frei von Allergien. Bei uns kommen nur noch Französische Bulldoggen in die Zucht die maximal 2 Wirbelveränderrungen im Brustwirbelbereich haben. Veränderrungen im Lendenwirbelbereich oder Spondylose ist für uns persönlich ZUCHTAUSSCHLIEßEND. Da uns das wohl der Hunde im vordergrund steht - wir möchten keinen Hund durch eine Trächtigkeit Leid oder Schmerzen hinzufügen - nur um Welpen zu haben !.

 

Selbstverständlich genießen unsere Hunde 12 Monate im Jahr eine Rund-um-Betreuung durch unsere Tierärztin.

Werden regelmäßig entwurmt, geimpft und routinemäßig allgemein Untersucht.